Neues Modell des Gärtanks ZMI

 

Wir haben auf die Wünsche der Benutzer gehört, sammelten Ideen von unseren Designern, nutzten neue Technologien in unserer Produktion, und es entstand eine neue Generation der zylindrokonischen Gär- und Lagertanks der Serie ZMI.

Bei der Projektierung des neuen Modells haben wir uns auf technische Verbesserungen des Behälters konzentriert, wobei ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund stand. Mit dem neuen Modell bieten wir den Bierbrauern einen hochwertigen und preisgünstigen Gär- und Lagerbehälter, der über alle Funktionen und nötiges Zubehör für die Ausführung eines fehlerfreien Fermentationsprozesses verfügt. Sie sind in drei verschiedenen Kapazitäten erhältlich: 250, 500 und 1000 Liter.

Die ZMI-Gärtanks fallen in die Kategorie der Druckbehälter. Die Projektierung und Herstellung von Druckbehältern erfolgt gemäß Direktive PED 2014/68/EU. Die Durchführung der Projekte wird von der benannten Stelle für Konformitätsbewertung TÜV SÜD überwacht. Die Behälterdokumentation enthält alle erforderlichen Nachweise (Berechnungen, Zertifikate, Daten über Herstellung, Prüfungen und zertifizierte Verfahren), die zur Registrierung des Fermenters bei der zuständigen Behörde erforderlich sind.

Technische Verbesserungen des neuen Modells:

  • dickere Behälterisolierung (60 mm)
    Der Behälter ist im Mantel- und konusbereich doppelwandig. Der Innenmantel ist mit Kühlflächen (Pillow-plate) ausgestattet. Die Kühlflächen sind alle lasergeschweißt. Bei Lasertechnik können die Anschlüsse auf dem Ausgangsmaterial mit minimalem Verlust an Kühlfläche freigelassen werden. Der Raum zwischen dem Innen- und Außenmantel ist mit Polyurethanschaum isoliert. Die Dicke der Isolierschicht beträgt 60 mm. Aufgrund der effektiven Isolierung sind die Wärmeschwankungen im Behälter gering und man benötigt nicht viel zusätzliche Energie, um die gewünschte Temperatur aufrechtzuerhalten.

  • veränderte Anordnung der Tankfüße (3 Füße)
    Die Ausführung mit 3 Tankfüßen macht das Aufstellen und Nivellieren des Behälters leichter. Alle Füße sind höhenverstellbar.

  • Restablauf und Anschluss für Dekanter unten, demontierbare Ausführung
    Die Positionierung des Anschlusses für Dekanter am Konusboden unten verringert den Bierverlust aufgrund von Sedimentansammlungen.

  • Domdeckel, Ø420mm, hygienisch, Öffnen nach außen
    Den Deckel der Tür öffnet man nach außen, wodurch das Risiko einer Kontamination des Behälterinneren mit Verunreinigungen, die sich auf dem Deckel ansammeln können, erheblich verringert wird. Die Türabdeckung ist mit sechs Sterngriffen abgedichtet.

Auf das Bild klicken und nach links/rechts ziehen, um sich das 3D-Modell anzusehen.